HOME

„Der organisierte Wahnsinn ist die größte Macht der Welt.“

(Gerhart Hauptmann)

Avatar 130 rightInzwischen geht die Zahl der Viewer dieses Blog aus 103 Ländern auf die 60.000 Marke zu. Kein schlechtes Ergebnis also für ein Blog, das sich eigentlich mit Nischenthemen beschäftigt; und dessen 121 Einträge sich dazu noch auf die deutsche Sprache begrenzen.

Schweinepriester! Das ist noch eine der netten Bezeichnungen für Leute, die es wagen, öffentlich an Lee Kuan Yew‘s Familienbetrieb (Singapur), auch bekannt als das „Disney Land ohne Lachen“, Kritik zu üben. Aber in Thailand, Laos, Kambodscha oder Myanmar ist es mit der Kritikfähigkeit nicht viel besser. Da lebt man schnell mit einem Image, das weit hinter dem eines schweinsgesichtigen pädophilen irischen Priesters liegt. Also warum dann nicht dem Kind einen passenden Namen geben?

Besonders in Süd-Ost Asien gilt das Motto:

„Eine Gesellschaft ehrt ihre lebenden Konformisten und ihre toten Unruhestifter.“

„Wahnsinn aus dem Wog” ist kein Blog für Hurra-Touristen, Mitglieder  in Deutschen Clubs zwischen Nghe An und Yangoon, in denen man sich deutschstämmiger gibt als ein Schäferhund. Hier wird gelästert, gestaunt und verzweifelt, über den ganz normalen alltäglichen Wahnsinn in Asien, oft auch im Vergleich mit dem geselligen Teil der Welt. Denn was zwischen Süderlügum und Sonthofen gesellschaftliche Norm bedeutet, läβt manchen Süd-Ost-Asiaten zwischen Yangoon und Jayapura die Nackenhaare kräuseln- und umgekehrt.

Euer Pheneas (der Schweinepriester)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: