Noch mehr Jux und Dollerei

Ich verspreche, das ist vorerst der letzte Beitrag zu diesem Thema. Hier gibt’s schließlich noch einen Haufen andere Gestörte, die erwähnt werden wollen…

In Chonburi hat es am 10. Mai, ebenso wie an jedem anderen Tag, mehrere Hundert Mal über Thailands Straßen verteilt, wieder eine krachende Kaltverformung gegeben. Ein Honda Civic und ein Pick-up haben nachts bei guter Sicht, wahrscheinlich durch Bleifussvergiftung der Fahrer, von denen einem nicht nur die Füsse eingeschlafen waren, die Leitplanke geknutscht.

accident dolls2

Zwei weitere Hohlraumschädel, getarnt als Taxifahrer, sind dann in die stehenden Fahrzeuge gerauscht. Die Wracks am Mittelstreifen müssen auf die Kutscher gewirkt haben wie die offene Tür eines Hotelzimmers, die vornehmlich Leute mit der Absicht mit Pressdurst die Minibar leer zu saufen, einlädt. Bei dem Crash wurden insgesamt fünf Personen verletzt.

Der Fahrer des Pick-up’s, Jamnian Sukcharoen, und seine Gattin, scheinen seiner Aussage nach aber auch echte Lao Khao Enthusiasten zu sein. Er behauptet, dass die 10(!) „luuk thep“ Püppchen, die während der Fahrt nach Rayong, entweder auf dem Rücksitz schliefen, oder auf dem Schoss seiner Frau saßen, ihnen das Leben gerettet haben. Angeblich haben die Adoptivkinder aus einer chinesischen Puppenfabrik, dem Ehepaar gedeutet das Wrack zu verlassen, bevor der doppelte Taxiruf Gehör fand.

10 Püppchen der Billigversion á 500 Thb. Für das Geld hätte er sogar einen anständigen Airbag bekommen…

10 Püppchen der Billigversion á 500 Thb. Für das Geld hätte er sogar einen anständigen Airbag bekommen…

Dem Typen ist offenbar der schwarze Haarlack in die Hirnrinde gezogen. Immerhin hat er noch so viel Restverstand, um zu wissen, mit welchen bekloppten Behauptungen man in die Abendnachrichten kommt.

Inzwischen bin ich überzeugt, viele dieser Puppenfetischisten halten sich die Fabrikware lediglich, weil sie trotz ihres geringen IQ instinktiv spüren, dass ihre Püppchen ihnen an einem schlechten Tag intellektuell unterlegen sind.

Eigentlich hätte ich nur eine Frage an ihn: was, wenn es die allmächtigen Zauberpüppchen waren, die den Unfall wegen seiner Raserei und schlechten Fahrstils erst herbeigeführt haben?

Schlusswort:

Gemessen an der Unfallstatistik, der landesüblichen Konfliktbereinigung mit Hilfe von Smith&Wesson und Heckler&Koch, eine der weltweit höchsten Raten an häuslicher Gewalt, Platz Eins an Alkoholismus in den ASEAN Staaten, in einem Land in dem Marihuana und Yaba für Schüler und Studenten die einzig wirksamen Mittel zu sein scheinen, um die verfehlte Bildungspolitik zu ertragen und all das gepaart mit exzessivem Aberglauben, bekommt man Zweifel, ob ein allgemeines Wahlrecht für Thais wirklich eine so anstrebenswerte Idee ist.

Ralf antwortete auf diesen Post:

Als Naturwissenschaftler bin ich eigentlich Anhänger von Darwins Theorie „Survival of the Fittest“ – hier bekomme ich langsam Zweifel.

Lieber Ralf,

Ich glaube, hier gibt es nur zwei mögliche Szenarien. Entweder es bleiben am Ende lediglich drei Frauen übrig, oder (eher wahrscheinlich) diese hier:

DARWIN

Advertisements

2 Antworten to “Noch mehr Jux und Dollerei”

  1. 3 Artikel auf einmal – danke, you made my day.

    Als Naturwissenschaftler bin ich eigentlich Anhänger von Darwins Theorie „Survival of the Fittest“ – hier bekomme ich langsam Zweifel.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: