Nachtrag zu: Crashkurs in Luftverkehrs-Lotterie

Der Vollpfosten, der sich bei meinem Vermieter mit seinem Uni-Degree in IT eingeschleimt hat und es in 10 Tagen mitsamt Assistenten nicht auf die Reihe bringt, den Server für Internetzugang für die zahlenden Mieter zu konfigurieren, hat sich gerade drei identische Glücksbringer Amulette von einem Abt im Tempel gekauft.

Preis der um seinen Hals baumelnden Dinger, die aussehen wie bunte Ladenhüter von Toys „Я“ Us, nach Angabe des stolzen Besitzers: 1 Mio. Baht. Pro Stück! Dafür hätte er im neuen Harley Davidson Laden um die Ecke 3 Motorräder erwerben können…

Da hat es sich wohl tatsächlich für ihn gelohnt, die hässlichste alleinstehende Krämerladenbesitzerin des Viertels zu heiraten und ihr schnellstmöglich zu Nachwuchs zu verhelfen.

Aber ich sehe es durchaus positiv: von jetzt an muss ich mir keine Vorwürfe mehr machen, oder gar ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich bei seinem Anblick von seiner mangelnden Intelligenz überzeugt bin.

Und, wieder ein Vorurteil aus der Welt geräumt! Na bitte- geht doch.

Advertisements

2 Antworten to “Nachtrag zu: Crashkurs in Luftverkehrs-Lotterie”

  1. Das ein Uni-Abschluss in Informatik nichts mit der Bewältigung der realen IT zu tun hat ist aber mitnichten Thai-spezifisch. Das gleiche Schicksal würde auch einen Vermieter in Deutschland treffen, der den gleichen Fehler gemacht hätte.
    Dafür können Informatiker wunderschöne Flussdiagramme erstellen, aus denen ersichtlich wird wie es denn theoretisch funktionieren würde.

    Was den Ablasshandel bei den Gelbröcken betrifft: Man sollte das unter einem kulturell-historischen Aspekt sehen. Wenn man in Deutschland ins Mittelalter reisen will, bleiben nur die wenigen Gauklerfeste etc. übrig. Hier lebt man mitten drin.

    Gefällt mir

  2. Oh my Buddha! Thailand got Talent… so einen Proxy-Server setzte ich dir in nicht mal 2h auf- Zugriffssystem nochmal 3-4h, weil etwas mehr tipperei… Ist schon interessant, was die Herren alles so vorgeben zu können, und dann aber doch nichts auf den Schirm bekommen…
    Sei froh, nicht in Indien zu sein- da gibt’s vieeeeel mehr Experten in dieser Fachliega- und die kriegen wenigstens mal gar nichts auf die Reihe… dauert dafür dann aber doppelt so lange… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: