Grund Nr. 1 Das Airport Chaos

 Genaugenommen ist Bangkoks internationaler Flughafen Suvarnabhumi, schon seit der Inbetriebnahme im Jahr 2005, eine Katastrophenzone. Die Besetzung durch die Gelbhemden legte den gesamten Betrieb für zehn Tage lahm. Unglaubliche Betrügereien in den Duty-Free Shops sorgten lange Zeit für internationale Schlagzeilen und die Taxi und Tour-Bus Mafia zockt seit Jahren ankommende Touristen ab.

 Im ersten Quartal des Jahres kam ans Licht, daß der relativ neue Airport dem Besucherstrom nicht mehr gewachsen ist. Ausgelegt für 45 Mio. Passagiere, muß das Personal inzwischen 51 Mio. abfertigen und gerät damit ins Chaos. Vordergründig wurden Renovierungsarbeiten als Grund für stundenlange Wartezeiten an den Immigrationsschaltern angegeben. Bei den Arbeiten hat man die Zahl der Abfertigungsschalter um 2/3 verringert, ohne überhaupt einen Plan zu haben, wie lange die Renovierungen dauern! Was dort so dringend renoviert werden muß weiß auch niemand. Wahrscheinlich streben sie nur eine Nominierung für den Stevie-Wonder-Designpreis an. Zu den bevorstehenden Songkran Feiertagen empfiehlt der Airport Direktor, Somchai Sawasdipol, Reisende mögen doch drei bis vier Stunden vor Abflug an den Abfertigungsschaltern erscheinen. Das bedeutet, wer von Bangkoks Innenstadt nach Singapur unterwegs ist braucht zirka 6 ½ Stunden für den Trip. Die mit vier Jahren Verspätung eröffnete Bahnverbindung zwischen Airport und Innenstadt, endet an einem Bahnhof im Stadtzentrum, an dem es keine Stellplätze für Taxis gibt!

 Der Chef der Immigration Division 2 gab an, daß bereits Passagiere Flüge verpasst haben, weil es am Airport nicht genügend Immigration Beamte gibt. Um das Ausmaß an organisatorischer Unfähigkeit noch zu toppen, wurden am 11 Februar trotz chronischer Unterbesetzung auch noch 387 Immigration Beamte gemeinsam auf einen Lehrgang geschickt. Nach offiziellen Angaben fehlen dem Airport mindestens 267 Schalterbeamte.

 Wie immer, wenn der Wahnsinn aus dem Wok in Richtung „Brandenburger Allerlei“ brutzelt, melden sich Regierungsvertreter um Frau Dr. Look&Feelgood, die anscheinend täglich in extra naiven Olivenöl badet, zu Wort. Nachdem sämtliche Airlines gezwungen wurden vom alten Don Muang Flughafen umzuziehen, wollen die Schattenschieber nun die Budget Airlines wieder dorthin zurückschicken. Wer die Kosten für den erneuten Umzug übernimmt, ist unklar.

 Ein geplanter Bus Shuttle Service zwischen den beiden Flughäfen ist so absurd wie ein Fundbüro in Polen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit auf Bangkoks Straßen beträgt rasante 15 km/h! Die Strecke ist etwa 45 km lang („offizielle“ Fahrtzeit 50 Min.) und war während des letzten Monsuns teilweise überflutet.

 Bei Wartezeiten von freundlich geschätzten 1 ½ Stunden bei der Einreise, je nach Verkehr mindestens 1 ½ Stunden Transfers und 1 ½ Stunden beim Check-in am Domestic Airport, gehen im günstigsten Fall 4 ½ Stunden drauf. Wer von einer ungezähmten Todessehnsucht befangen ist und in einem europäischen Reisebüro arbeitet, kann das ja einmal einer vierköpfigen Familie mit Gepäck für drei Urlaubswochen in Thailand verkaufen…

 Das kommt dabei heraus, wenn die Clowns den Zirkus übernehmen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: